“Zum Geburtstag viel Glück, die Zeit dreht sich nicht zurück” - 6 Jahre Pariser Klimavertrag

“Zum Geburtstag viel Glück, die Zeit dreht sich nicht zurück” - 6 Jahre Pariser Klimavertrag

Linz. Am 10. Dezember, zwei Tage vor dem sechsten Jubiläumstag des Pariser Klimaabkommens, veranstaltet Fridays For Future Linz eine ironische Geburtstagsfeier ab 14.00 Uhr am Linzer Bahnhofsvorplatz. Die Klimabewegung fordert umfassende und wirksame Klimaschutzmaßnahmen wie beispielsweise ein gut ausgearbeitetes Klimaschutzgesetz.

Vor sechs Jahren wurde in Paris von 195 Staaten und der Europäischen Union der Vertrag unterschrieben, in dem vereinbart wurde, die Erderwärmung auf unter 2°, bestmöglich auf unter 1,5°, zu beschränken, da jeder weitere Grad Erwärmung katastrophale Folgen für die Menschheit hätte.

Laut dem aktuellen IPCC Bericht steuert die Welt mit den derzeitigen Maßnahmen auf eine Klimaerwärmung von 2,7° und mehr zu. Bei der COP 26 in Glasgow gab es auch diesmal laut vieler Expert*innen keine Fortschritte, die den momentanen weltweiten Kurs verhindern könnten, obwohl das bekanntlich eine der letzten Klimakonferenzen war, die die Chance geboten hätte, das Ruder noch herumzureißen.

„Seit sechs Jahren gibt es das Pariser Klimaabkommen jetzt schon, doch die Situation hat sich in der Zwischenzeit sogar noch verschlimmert. Weitere sechs Jahre können wir uns nicht mehr leisten. Die Politiker*innen müssen jetzt Maßnahmen setzen, um die verlorene Zeit wettzumachen und die rasante Erderwärmung zu begrenzen“, meint Franziska Brandner, Sprecherin von Fridays For Future OÖ.

Aus diesem Grund findet am kommenden Freitag am Linzer Bahnhofsvorplatz ab 14.00 Uhr eine Kundgebung zum sechsten Jahrestag des Pariser Klimaabkommens statt. Es sind Redebeiträge, Geburtstagslieder und musikalische Acts geplant. Damit möglichst Coronakonform demonstriert werden kann, gibt es eine FFP2-Maskenpflicht und die Teilnehmer*innen werden gebeten Abstand zu halten.

„Es ist jetzt wichtiger denn je, dass möglichst viele Menschen gemeinsam ihre Sorgen um unseren Planeten vor die Entscheidungsträger*innen bringen. Wir können nicht schweigend zuschauen, wie uns die Zukunft gestohlen wird!“, fügt Franziska Brandner abschließend hinzu.

Quelle: JW / FFF Linz

Das könnte Sie interessieren!

Die Wissenschaft darf nicht länger ignoriert werden!

10. 12. 2021 | Fridays for Future

Die Wissenschaft darf nicht länger ignoriert werden!

Linz. Vor sechs Jahren wurder der Pariser Klimavertrag von 195 Staaten international anerkannt. Heute, zwei Tage vor dem sechsten Jahrestag veranstaltete F...

Schluss mit Greenwashing

22. 10. 2021 | Fridays for Future

Schluss mit Greenwashing

Fridays for Future ging vor der Klimakonferenz in Glasgow wieder weltweit auf die Straßen.

„Weder öko, noch sozial – ist euch unsere Zukunft egal?!“

06. 10. 2021 | Fridays for Future

„Weder öko, noch sozial – ist euch unsere Zukunft egal?!“

Wien. Fridays For Future ruft österreichweit zu Protesten gegen die Steuerreform auf.

Tausende Stimmen in Linz fürs Klima

25. 09. 2021 | Fridays for Future

Tausende Stimmen in Linz fürs Klima

Linz/Österreich: Gestern ging der bereits achte weltweite Klimastreik über die Bühne. Auch in Linz forderten trotz Corona 5.000 Demonstrant*innen die Polit...

“In Linz beginnt’s” - Kundgebung am Linzer Hauptplatz

16. 09. 2021 | Fridays for Future

“In Linz beginnt’s” - Kundgebung am Linzer Hauptplatz

Linz: Bereits eine Woche vor dem Globalen Klimastreik am 24.09. ruft Fridays For Future Linz zum Protest auf. Die Kundgebung findet am Freitag, den 17. Sep...