WWF EARTH HOUR 2020 - Weltweites Zeichen für die Zukunft unseres Planeten

WWF EARTH HOUR 2020 - Weltweites Zeichen für die Zukunft unseres Planeten

Appell für mehr Klimaschutz und Artenvielfalt - Lichter an Sehenswürdigkeiten gingen für eine Stunde aus, Menschen weltweit begingen EARTH HOUR in ihrem Zuhause

Am Samstagabend begingen zahlreiche Menschen weltweit bereits zum 14. Mal die von der Umweltschutzorganisation WWF (World Wide Fund for Nature)ins Leben gerufene EARTH HOUR. Bei vielen Wahrzeichen rund um den Globus gingen für eine Stunde die Lichter aus, um auf die Dringlichkeit von Klimaschutz und Artenvielfalt aufmerksam zu machen. „Die EARTH HOUR zeigt gerade auch in schwierigen Zeiten, wie sich Menschen auf der ganzen Welt für ein Ziel einsetzen. So wie wir derzeit alle gemeinsam auf unsere Gesundheit schauen, können wir auch gemeinsam auf unsere Umwelt schauen“, sagt Hanna Simons, Programmleiterin beim WWF Österreich.

Die EARTH HOUR ist ein Appell an die Politik, den Schutz von Klima und Umwelt voranzutreiben. Nach der akuten Nothilfe müssen daher auch die aufgrund der Coronavirus-Pandemie nötigen Konjunkturpakete klimafit und naturverträglich gestaltet werden. „Wir müssen Europa und Österreich langfristig krisensicher aufstellen. Wer in den Schutz von Klima und Umwelt investiert, erhöht die Lebensqualität, schafft Arbeitsplätze und stimuliert die Wirtschaft. Im Gegensatz dazu würden weitere fossile Subventionen die Erderhitzung befeuern und zukünftige Notfälle noch wahrscheinlicher machen“, sagt Hanna Simons unter Verweis auf die Warnungen der Klimawissenschaft.

Quelle: Julia Preinerstorfer, Pressesprecherin WWF Österreich / ots  //  Fotocredit:  © Marlene Garwisch WWF-Germany/ ©MartinRapold

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

200 Millionen Euro für Österreichs Flüsse und Gewässer

28. 05. 2020 | Politik

200 Millionen Euro für Österreichs Flüsse und Gewässer

Köstinger - Investitionspaket für Gewässerschutz passiert den Ministerrat. Im Bild Bundesministerin Elisabeth Köstinger im Nationalpark Donau-Auen

Rössler zur Förderung vom BMK für Nationalparks - Wichtiger Schritt für Schutz der Artenvielfalt

22. 05. 2020 | Politik

Rössler zur Förderung vom BMK für Nationalparks - Wichtiger Schritt für Schutz der Artenvielfalt

Gerade in der Krise zeigt sich, wie wichtig Zugang zur Natur für die Menschen ist

Klimaschädliche Kurzstreckenflüge verschärfen die Klimakrise

17. 05. 2020 | Politik

Klimaschädliche Kurzstreckenflüge verschärfen die Klimakrise

Kaineder - Staatshilfe für die AUA kann es nur geben, wenn wirksamer Klimaschutz mit an Bord ist

Klimaschutzministerium - Hohe Zustimmung von Österreicherinnen und Österreichern für engagierte Klimapolitik

08. 05. 2020 | Politik

Klimaschutzministerium - Hohe Zustimmung von Österreicherinnen und Österreichern für engagierte Klimapolitik

Studie zeigt deutliche Mehrheit für Maßnahmen wie 1-2-3-Ticket und überaus positive Einstellung zu erneuerbaren Energien

34 Jahre Nuklearkatastrophe Tschernobyl

26. 04. 2020 | Politik

34 Jahre Nuklearkatastrophe Tschernobyl

Litschauer/Grüne - Atomkraft ist das Risiko nicht Wert. Erneuerbare Energien sind die Zukunft