WWF EARTH HOUR 2020 - Weltweites Zeichen für die Zukunft unseres Planeten

WWF EARTH HOUR 2020 - Weltweites Zeichen für die Zukunft unseres Planeten

Appell für mehr Klimaschutz und Artenvielfalt - Lichter an Sehenswürdigkeiten gingen für eine Stunde aus, Menschen weltweit begingen EARTH HOUR in ihrem Zuhause

Am Samstagabend begingen zahlreiche Menschen weltweit bereits zum 14. Mal die von der Umweltschutzorganisation WWF (World Wide Fund for Nature)ins Leben gerufene EARTH HOUR. Bei vielen Wahrzeichen rund um den Globus gingen für eine Stunde die Lichter aus, um auf die Dringlichkeit von Klimaschutz und Artenvielfalt aufmerksam zu machen. „Die EARTH HOUR zeigt gerade auch in schwierigen Zeiten, wie sich Menschen auf der ganzen Welt für ein Ziel einsetzen. So wie wir derzeit alle gemeinsam auf unsere Gesundheit schauen, können wir auch gemeinsam auf unsere Umwelt schauen“, sagt Hanna Simons, Programmleiterin beim WWF Österreich.

Die EARTH HOUR ist ein Appell an die Politik, den Schutz von Klima und Umwelt voranzutreiben. Nach der akuten Nothilfe müssen daher auch die aufgrund der Coronavirus-Pandemie nötigen Konjunkturpakete klimafit und naturverträglich gestaltet werden. „Wir müssen Europa und Österreich langfristig krisensicher aufstellen. Wer in den Schutz von Klima und Umwelt investiert, erhöht die Lebensqualität, schafft Arbeitsplätze und stimuliert die Wirtschaft. Im Gegensatz dazu würden weitere fossile Subventionen die Erderhitzung befeuern und zukünftige Notfälle noch wahrscheinlicher machen“, sagt Hanna Simons unter Verweis auf die Warnungen der Klimawissenschaft.

Quelle: Julia Preinerstorfer, Pressesprecherin WWF Österreich / ots  //  Fotocredit:  © Marlene Garwisch WWF-Germany/ ©MartinRapold

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Skifahren in Vorderstoder - Auswirkungen des Klimawandels auf Oberösterreich

24. 11. 2020 | Panorama

Skifahren in Vorderstoder - Auswirkungen des Klimawandels auf Oberösterreich

Bild - Landesrat Stefan Kaineder in Vorderstoder auf einer den geplanten Skipisten 

Fortschritt verändert die Landwirtschaft laufend

20. 11. 2020 | Wirtschaft

Fortschritt verändert die Landwirtschaft laufend

LR Hiegelsberger: Ressourcenschutz mittels Precision-Farming ins Agrarumweltprogramm ab 2023 aufnehmen

Gemeindewettbewerb zur Europäischen Mobilitätswoche 2020

20. 11. 2020 | Panorama

Gemeindewettbewerb zur Europäischen Mobilitätswoche 2020

Das Frühstückssackerl-Verteilerteam in Zwettl a.d. Rodl, v.l.: Bürgermeister Roland Maureder, Renate Schernhorst, Herbert Enzenhofer (Gemeindevorstand), He...

Österreichische Jugendklimakonferenz - Gemeinsam die Zukunft neu gestalten

13. 11. 2020 | Panorama

Österreichische Jugendklimakonferenz - Gemeinsam die Zukunft neu gestalten

Die österreichische Jugendklimakonferenz (Local Conference of Youth – LCOY – Austria) fand heuer von 6. bis 8. November 2020 unter dem Motto “Rethinking th...

Mehr Geld für Zukunftsbereiche

11. 11. 2020 | Politik

Mehr Geld für Zukunftsbereiche

Wichtige Schwerpunkte durchgesetzt - Rechtsstaatlichkeit abgesichert - Verhandlungen über Aufbaufonds stehen noch bevor.