Wassererlebnistage am Attersee waren ein riesiger Erfolg

Wassererlebnistage am Attersee waren ein riesiger Erfolg

Landesrat Kaineder machte sich selbst ein Bild vom erfolgreichen Format „Wassererlebnistage“

Zum zweiten Mal veranstalteten die Abteilung Wasserwirtschaft des Landes Oberösterreich, die Gemeinde Steinbach am Attersee und der Naturpark Attersee-Traunsee gemeinsam Wassererlebnistage. Heuer lag der inhaltliche Schwerpunkt beim Thema Hangwasser. Zahlreiche Familien und Schulklassen haben dieses Angebot in der herrlichen Natur des Weißenbachtales in Anspruch genommen. Kinder wie auch Eltern und Lehrkräfte, aber auch die Akteur/innen selbst waren sichtlich begeistert. Die Rückmeldungen der Besucher/innen vermittelten den Veranstaltern das Gefühl, die Neugierde für den Lebensraum im und am Gewässer geweckt zu haben.

Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder machte sich vor Ort selbst ein Bild von der Veranstaltung und besuchte auch die verschiedenen Stationen. Im Anschluss zeigt sich Kaineder beeindruckt vom gelungenen Format und vom Feedback der Besucher/innen: „Mit den Wassererlebnistagen am Attersee beweist die Abteilung Wasserwirtschaft einmal mehr, wie toll sie ihre Inhalte aufbereiten und Wissen vermitteln kann. Es war wahnsinnig schön zu sehen, mit welcher Neugier und Wissbegierde die Kinder sich den altersgerecht aufbereiteten Stationen widmeten. Mit dem neu gewonnenen Wissen werden die Besucherinnen und Besucher der Wassererlebnistage unsere Gewässer in Zukunft mit anderen Augen sehen und ihr Interesse auch weitertragen.“

Folgende Fragen wurden bei den Wassererlebnistage kindgerecht aufbereitet und anhand von praktischen Beispielen beantwortet:

Was wird an den Flüssen und Bächen gemessen? Wie wird das gemacht? Welche Inhaltsstoffe hat sauberes Wasser? Wie werden die Inhaltsstoffe sichtbar? Warum verändert sich der Bach ständig? Welche Tiere und Pflanzen leben im Bach und wovon leben sie? Wie entsteht Hochwasser und wie kann ich mich davor schützen? Wie verhalte ich mich bei Hochwasser richtig? Wie schauen Hochwasserschutzan­lagen aus und wie funktionieren sie?

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ/Tina Gerstmair

Das könnte Sie interessieren!

Wald statt Parkplatz - Demo in Gmunden zur Rettung von Auwald

22. 05. 2022 | Gmunden

Wald statt Parkplatz - Demo in Gmunden zur Rettung von Auwald

Werner Christian Binder, Obmann des Vereins

KEM Vöckla-Ager unter neuer Führung

29. 04. 2022 | Wirtschaft

KEM Vöckla-Ager unter neuer Führung

Sybille Chiari übernimmt Leitung der Klima- und Energiemodellregion Vöckla-Ager von Mag.a Sabine Pommer, die 12 Jahre die Geschicke der KEM als Managerin l...

Klima-Challenge 2022 – Gewinne ein KlimaTicket OÖ!

22. 04. 2022 | Initiativen

Klima-Challenge 2022 – Gewinne ein KlimaTicket OÖ!

Linz. Die Klima-Allianz ruft die Klima-Challenge 2022 aus und lädt alle OberösterreicherInnen zum Mitmachen auf.

CO2 neutral aufs Kitzsteinhorn

13. 04. 2022 | Panorama

CO2 neutral aufs Kitzsteinhorn

vlnr. Andreas Wimmreuter (Bürgermeister Zell am See), Sebastian Vitzthum (KEM Manager), Ewald Koller (Postbus AG), Manfred Gaßner (Bürgermeister Kaprun), I...

KLIMA-CHALLENGE 2022

21. 03. 2022 | Initiativen

KLIMA-CHALLENGE 2022

Linz. Die Klima-Allianz OÖ ruft die Klima-Challenge 2022 aus und lädt alle OberösterreicherInnen zum Mitmachen auf!