Sommerzeit ist Ausflugszeit – Mit dem Öffentlichen Verkehr OÖ umweltfreundlich erleben

Sommerzeit ist Ausflugszeit – Mit dem Öffentlichen Verkehr OÖ umweltfreundlich erleben

Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus, Landesrat Markus Achleitner, Landesrat Mag. Günther Steinkellner, Herbert Kubasta, Geschäftsführer der OÖVerkehrsverbund Gesellschaft

Die Sommerferien stehen bevor und damit haben auch Tagesausflüge wieder Hochsaison. Wie einfach es in Oberösterreich ist, diese umweltfreundlich, stressfrei, ohne Parkplatzsuche und Stau zu genießen, zeigen der Oberösterreich Tourismus und der OÖ Verkehrsverbund im Juli und August mit einer gemeinsamen Ausflugs-Kampagne. Die beiden Unternehmen holen Ausflugsziele vor den Vorhang, die ausgezeichnet mit dem Öffentlichen Verkehr zu erreichen sind. Seit zwei Jahren gibt es dazu auch das ideale Ticket für Ausflüge: Das Freizeit-Ticket OÖ. Mit dieser Tages- Netzkarte für ganz Oberösterreich können bis zu zwei Erwachsene und vier Kinder unter 15 Jahren um 24,90 Euro einen Tag lang mit allen Bussen und Bahnen im öffentlichen Nahverkehr (exkl. Fernverkehr und Pöstlingbergbahn) durch unser schönes Bundesland fahren. Es wurde in enger Abstimmung zwischen dem Oberösterreich Tourismus und dem OÖVerkehrsverbund entwickelt und verbindet das touristische Freizeitangebot im Bundesland mit nachhaltiger, umwelt- und klimaschonender Mobilität. Ziel der Kampagne ist es, noch mehr Menschen davon zu überzeugen, auch in der Freizeit öfter auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen und dadurch die Top-Ausflugsziele – und davon gibt es in Oberösterreich unzählige – verkehrlich zu entlasten.  

Oberösterreich verfügt über ein sehr gut ausgebautes öffentliches Nahverkehrsnetz, das allerdings an Werktagen in der Hauptverkehrszeit zwischen 05:00 und 09:00 Uhr morgens beinahe flächendeckend sehr gut ausgelastet ist. Das Freizeit-Ticket OÖ motiviert dazu, auch in den schwächer frequentierten Zeiten verstärkt mit dem Öffentlichen Verkehr unterwegs zu sein. Es zielt darauf ab, die vorhandenen Ressourcen in den Bahnen und Bussen auch außerhalb der Verkehrsspitzen nachhaltig zu nutzen. Das OÖVV-Ticket gilt von Montag bis Freitag werktags ab 09:00 Uhr und an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig im gesamten Verbundraum OÖ – daher auch der Name: Freizeit-Ticket OÖ. 
Genutzt werden können alle Stadtverkehre, Regionalbusse, Lokalbahnen von Stern & Hafferl und alle Nah- und Regionalverkehrszüge der ÖBB. Ausgenommen sind lediglich Fernverkehrszüge und die Pöstlingbergbahn in Linz.  Erhältlich ist das Freizeit-Ticket OÖ in der OÖVV INFO App, direkt in den Regionalbussen, an den Fahrkartenautomaten der LINZ AG LINIEN und über alle Vertriebskanäle der ÖBB.  

Oberösterreich einfach und umweltfreundlich erleben  
Als Tages-Netzkarte für ganz Oberösterreich eignet sich das Freizeit-Ticket OÖ ideal für Ausflüge jetzt im Sommer. Mit den Öffis kommt dabei auch bei der An- und Abreise Urlaubsfeeling auf: Reisende können einsteigen, losfahren und entspannt die vorbeiziehende Landschaft genießen, bei der Hinfahrt frühstücken und Pläne für den Tag schmieden und bei der Rückfahrt das Erlebte Revue passieren lassen. Die gemeinsame Kampagne von Oberösterreich Tourismus und OÖVerkehrsverbund liefert dabei mit vielen Ausflugstipps weitere Anregungen für die Ferienzeit. 

„Mit der Kampagne verbinden wir das sowohl tariflich als auch hinsichtlich der  Nachhaltigkeitsaspekte attraktive Verkehrsangebot mit den touristischen Möglichkeiten in Oberösterreich. Wir erhöhen damit die Auslastung der öffentlichen Verkehrsmittel in den  schwächer frequentierten Zeiten. Außerdem verfolgen wir passend zu all unseren Aktivitäten im  Rahmen von MOBIL ANS ZIEL, der Mobilitätsinitiative des Landes OÖ, damit das klare Ziel,  Staus, Parkplatzprobleme und CO2-Emissionen zu reduzieren. Mit dem Freizeit-Ticket OÖ kann  jeder und jede einen Beitrag für den Klima- und Umweltschutz leisten“, betont Infrastruktur- Landesrat Mag. Günther Steinkellner.   

„Die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher lieben ihr eigenes Bundesland als Ziel für Ausflüge und Urlaube und schätzen das breite Angebot für Familien ebenso wie für Gruppen oder Individualpersonen. Die Ausgaben der Ausflügler, zum Beispiel für Anreise, Eintritte und Verpflegung, sichern regionale Wertschöpfung und Arbeitsplätze und tragen so wesentlich zur Qualität für den Lebensraum Oberösterreich bei. Das Freizeit-Ticket OÖ unterstützt eine nachhaltige und umweltfreundliche Urlaubsgestaltung und schont unsere Naturlandschaften, die wir als Raum für Erholung und Freizeit schätzen“, ergänzt Wirtschafts- und Tourismus- Landesrat Markus Achleitner.  
Ideal für nachhaltige Ausflüge von Familien, Freunden oder Paaren  
Das Freizeit-Ticket OÖ um 24,90 Euro gilt für bis zu zwei Erwachsene und vier Kinder unter 15 Jahren. Damit erhalten vor allem Familien, Paare oder Freunde, die etwa jetzt im Sommer gemeinsam die Vielfalt Oberösterreichs umweltfreundlich mit dem Öffentlichen Verkehr erleben wollen, mit nur einem Ticket sehr viel Mobilität für wenig Geld. Noch attraktiver werden Familienausflüge in Kombination mit der Familienkarte des Landes OÖ: Neben den günstigen Reisekosten dürfen sich Familien zusätzlich über viele Vorteile bei zahlreichen Ausflugszielen  freuen.  

Nachhaltiger Ausflugstourismus in Oberösterreich  
Etwa 40 Prozent aller Inlandsnächtigungen in Oberösterreich kommen aus dem eigenen Bundesland. Dazu unternehmen die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher im Sommer rund zehn Millionen Tagesausflüge im eigenen Bundesland – ein wichtiges Standbein für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Die Kombination aus Freizeit-Ticket OÖ und der gemeinsamen Ausflugskampagne stärkt das Bewusstsein für einen Ausflugstourismus mit  
öffentlicher Anreise. Sie macht auf Ausflugsziele abseits der Hot-Spots aufmerksam und trägt damit zu einer Entzerrung von Besucherströmen und einer Entlastung von Tourismus-Hotspots bei.          
                                                                                         
„Oberösterreich Tourismus liefert spannende Inhalte für die Freizeitgestaltung, der OÖVV das  optimale Angebot für die klimaschonende und stressfreie An- und Abreise. So wird eine hohe  Begehrlichkeit geweckt, Oberösterreich umweltschonend zu genießen und zu erleben. Wir  fördern damit den Ausflugstourismus im Bundesland, tragen aber auch dazu bei, die  Verkehrsbelastung und den Parkplatzbedarf in den Tourismusdestinationen zu reduzieren.  Damit können wir die Lebensqualität der regionalen Bevölkerung steigern und die Umwelt  schonen“, unterstreicht Herbert Kubasta, Geschäftsführer der OÖ Verkehrsverbund Gesellschaft.   
„Die gemeinsame Kampagne zeigt nachhaltige und abwechslungsreiche Wege zur Ausflugsgestaltung auf. Sie macht Lust auf Ausflüge in den Ferien, egal ob mit der Familie, im Freundeskreis oder mit einem Verein. Mit ausgesuchten Tipps zeigen wir auf, wie einfach und bequem ein Ausflug mit öffentlicher Anreise sein kann: von der Genusstour ins Mühlviertler Hochland oder an den Attersee, einer Wanderung auf der Wurzeralm, dem Stadterlebnis in Wels bis hin zum Wellnesstag in der Therme Geinberg“, erklärt Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus.     
Radiospots und Fernsehbeiträge, Ausflugstipps in unterschiedlichen Online-Medien und vor allem auch die großflächigen Bilder auf den OÖVV-Bussen inspirieren zu Ausflügen quer durchs Bundesland. Zudem sind im Sommer ausgewählte Influencer auf Oberösterreich-Tour und berichten von ihren Ausflugs-Erlebnissen.

Inspiration und Ausflugsplanung Online und mit App 
Für die Ausflugsplanung unterstützt Oberösterreich Tourismus mit zielgerichteten und  datengestützten digitalen Tools: Auf der Website www.ausflugstipps.at finden Ausflüglerinnen  und Ausflügler Inspirationen für die nächsten Ausflugsziele und Tipps für Wander- und  Radtouren, Freizeitparks und Zoos bis hin zu Veranstaltungen. Unterwegs hilft der Online Reiseführer „Upperguide“ bei der spontanen Suche nach Freizeit-Attraktionen oder  Einkehrmöglichkeiten in unmittelbarer Umgebung des eigenen Standortes. Und mit der App  „myOberösterreich“ können Userinnen und User bei Freizeit- und Gastrobetrieben einchecken und Punkte sammeln um an Challenges und Gewinnspielen teilzunehmen. Die optimale Planung der An- und Abreise gelingt mit der OÖVV INFO App oder der digitalen Fahrplanauskunft auf der OÖVV Website. Um den Ausflugsbegeisterten die Vorbereitungen  noch einfacher zu machen, ist die OÖVV-Fahrplanauskunft bereits direkt bei den Ausflügen auf   www.ausflugstipps.at  integriert.   


Fakten zum Freizeit-Ticket OÖ  
•    Erste Tages-Netzkarte für den gesamten Öffentlichen Nahverkehr in  Oberösterreich  
•    Preis: 24,90 Euro  
•    Gültig für bis zu zwei Erwachsene und vier Kinder unter 15 Jahren 
•    Genutzt werden können: Alle Stadtverkehre, Regionalbusse, Lokalbahnen von  Stern & Hafferl und alle Nah- und Regionalverkehrszüge der ÖBB (S-Bahn OÖ,  Regionalzüge, Regional Express) im Verbundraum OÖ. Nicht genutzt werden  können: Fernverkehrszüge (InterCityExpress, InterCity, EuroCity, EuroNight, D-Zug, Railjet, Railjet Express, Nightjet, WESTbahn) und die Pöstlingbergbahn in  Linz.  
•    Gültig von Montag bis Freitag werktags von 09:00 bis 24:00 Uhr und an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig im gesamten Verbundraum OÖ.   
•    Zu kaufen gibt es das Ticket über die OÖVV INFO App, direkt in den  Regionalbussen, an den Fahrkartenautomaten

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ/Daniel Kauder

Das könnte Sie interessieren!

"Bodenverbrauch und steigende Temperaturen sind fatal für unser Land"

24. 07. 2022 | Wirtschaft

"Bodenverbrauch und steigende Temperaturen sind fatal für unser Land"

Mag. Simon Tschannett, Meteorologe, Stadtklimatologe und Geschäftsführer Weatherpark GmbH und Dr. Kurt Weinberger, Vorstandsvorsitzender der Österreichisch...

Trinkwasserversorgung auch in Hitzewelle gesichert

21. 07. 2022 | Wirtschaft

Trinkwasserversorgung auch in Hitzewelle gesichert

ÖVGW-Vizepräsident Wolfgang Nöstlinger: „Unsere Wasserspeicher sind gut gefüllt, die Trinkwasserversorgung ist gesichert.“

Auch am Hallstätter Gletscher Rekordschmelze befürchtet

07. 07. 2022 | Panorama

Auch am Hallstätter Gletscher Rekordschmelze befürchtet

Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder vor dem Hallstätter Gletscher vor zwei Jahren

Kläranlage Braunau auf neuestem Stand der Technik – Massive Reduktion von ungeklärten Abwässern in Flüssen

27. 06. 2022 | Wirtschaft

Kläranlage Braunau auf neuestem Stand der Technik – Massive Reduktion von ungeklärten Abwässern in Flüssen

Bürgermeister von Braunau Johannes Waidbacher (Obmann RHV Braunau), Landesrat Stefan Kaineder, Biologin Claudia Huber-Nowak (RHV Braunau) und Geschäftsführ...

OÖ Schulmilch-Bauern überzeugen mit der nachhaltigsten Verpackung der Welt

25. 06. 2022 | Wirtschaft

OÖ Schulmilch-Bauern überzeugen mit der nachhaltigsten Verpackung der Welt

Agrar-Landesrätin Michaela Langer-Weninger gratuliert Obmann der österreichischen Schulmilchbauern Hannes Strobl zur nachhaltigen Verpackung der OÖ.Schulmi...