Nachbarschaftshilfe

Nachbarschaftshilfe

Zur Koordination bitte an die Gemeinde oder Institutionen wenden

In dieser außergewöhnlichen und schwierigen Zeit bieten viele ihre Hilfe an um schutzbedürftige Menschen zu unterstützen. Und viele Menschen dieser Risikogruppe benötigen auch Hilfe. 

Bitte wendet euch dazu aber an eure Gemeinde oder Institutionen, welche die Hilfe dann organisieren. Denn auch hier sollte das Risiko der Übertragung so gering wie möglich gehalten werden. 

BITTE UNBEDINGT BEACHTEN: 

  • Direkten Kontakt vermeiden
  • Telefon zum Kontaktaustausch nutzen oder in einem Abstand von 2 Metern miteinander sprechen
  • Überlegungen zum Geldaustausch (evtl. Überweisung, damit man die Übertragungsgefahr mit dem Wechselgeld minimiert)
  • Danach intensiv die Hände waschen

Auch bei der Kinderbetreuung gilt: Trotz Notsituation die Kinder nicht in fremde Hände geben! 

Bild: Symbolbild

 

Das könnte Sie interessieren!

Winzig begrüßt Aufhebung der Mehrwertsteuer und Zölle für medizinische Produkte aus Drittländern

07. 04. 2020 | Politik

Winzig begrüßt Aufhebung der Mehrwertsteuer und Zölle für medizinische Produkte aus Drittländern

Der Beschluss gilt derzeit für einen Zeitraum von sechs Monate mit der Möglichkeit zur Verlängerung

Kogler: Home-Office und Telearbeit weiter notwendig zur Eindämmung der Corona-Krise

07. 04. 2020 | Politik

Kogler: Home-Office und Telearbeit weiter notwendig zur Eindämmung der Corona-Krise

Die aktuellen Regelungen bleiben im öffentlichen Dienst mindestens bis zum Ende der Ausgangsbeschränkungen aufrecht

Absage des Red Bull Erzbergrodeo 2020

07. 04. 2020 | Freizeit

Absage des Red Bull Erzbergrodeo 2020

Laut Verordnung der österreichischen Bundesregierung besteht bis Ende Juni 2020 ein grundsätzliches Veranstaltungsverbot. Das Red Bull Erzbergrodeo 2020 mu...

LH Platter: „Tirol beendet Selbstisolation am Dienstag“

07. 04. 2020 | Politik

LH Platter: „Tirol beendet Selbstisolation am Dienstag“

Strenge Quarantäne für Paznauntal, St. Anton und Sölden bleibt aufrecht

Coronavirus - Schutzausrüstung und Reserven in den Spitälern dringend notwendig

07. 04. 2020 | Gesundheit

Coronavirus - Schutzausrüstung und Reserven in den Spitälern dringend notwendig

Flächendeckendes Schutzmaterial in Spitälern sei notwendig, zudem müssten zukünftig mehr Reserven angelegt werden, sagt ÖÄK-Vizepräsident Harald Mayer