Kogler: Home-Office und Telearbeit weiter notwendig zur Eindämmung der Corona-Krise

Kogler: Home-Office und Telearbeit weiter notwendig zur Eindämmung der Corona-Krise

Die aktuellen Regelungen bleiben im öffentlichen Dienst mindestens bis zum Ende der Ausgangsbeschränkungen aufrecht

"Aufgrund der Maßnahmen und Empfehlungen der Bundesregierung und der aktiven Mithilfe aller in Österreich lebenden und arbeitenden Menschen sind wir derzeit im Vergleich zu anderen Ländern auf einem guten Weg. Damit dies so bleibt, gilt weiterhin die Empfehlung, wo immer es möglich ist, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter per Teleworking von zu Hause aus arbeiten zu lassen. Denn oberste Prämisse bleibt: Wir müssen alles tun, um die Grenzen unseres Gesundheitssystems, insbesondere der Intensivmedizin, nicht zu sprengen", sagt Vizekanzler und Bundesminister für öffentlichen Dienst, Werner Kogler.

"Was derzeit überall sonst gilt, gilt auch im Arbeitsleben. Zusammenhalten heißt jetzt auch Abstand halten. Home-Office ist ein wirksames Mittel, um die physischen Kontakte und damit das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus so weit wie möglich zu reduzieren. Im Bundesdienst gilt der vom Ministerratsvortrag beschlossene verbindliche Grundsatz, dass jene Bediensteten, die nicht zum unverzichtbaren Schlüsselpersonal in den Dienststellen und Schulen sowie zum Schutz der öffentlichen Sicherheit zählen, im 'Home Office' arbeiten". Ich appelliere auch an die Verantwortlichen in der Privatwirtschaft, die MitarbeiterInnen weiterhin von zu Hause aus arbeiten zu lassen, wo immer das möglich ist," schließt Kogler.

Quelle: Sebastian Wünsch, Pressesprecher Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport Büro des Vizekanzlers und Bundesministers / ots  //  Fotocredit: © Parlamentsdirektion / Johannes Zinner

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Positiver Trend setzt sich fort - erstmals weniger als 500 aktiv Erkrankte in Österreich

30. 05. 2020 | Gesundheit

Positiver Trend setzt sich fort - erstmals weniger als 500 aktiv Erkrankte in Österreich

ANSCHOBER - Erstmals weniger als 100 Personen mit Covid-19 im Spital

470er erobern das Meer zurück

30. 05. 2020 | Sport

470er erobern das Meer zurück

Nach den weiteren Lockerungen für Spitzensportler machten sich die 470er David Bargehr und Lukas Mähr sowie Nikolaus Kampelmühler und Thomas Czajka als ers...

Meistgenutzte Sommerbergbahnen der Steiermark

30. 05. 2020 | Wirtschaft

Meistgenutzte Sommerbergbahnen der Steiermark

Hinauf auf die Berge: knapp 1,2 Mio. Fahrten im Sommer. Im Bild: Erlebnis Dachstein mit Sky Walk (Hängebrücke)

Welt-MS-Tag 2020 - Roche Initiative zur Stärkung der MS-Connections

30. 05. 2020 | Gesundheit

Welt-MS-Tag 2020 - Roche Initiative zur Stärkung der MS-Connections

Der heutige Welt-MS-Tag 2020 steht unter dem Motto #MSConnections und soll die Verbindungen von MS-Betroffenen und Angehörigen stärken. Besonders in diesen...

Pyhrn-Priel schafft Freiräume

30. 05. 2020 | Freizeit

Pyhrn-Priel schafft Freiräume

18 Beherbergungsbetriebe in der oberösterreichischen Urlaubsregion Pyhrn-Priel setzen neue Standards in Sachen Sicherheit und Service. Blick auf den Schied...