Don't fuel war – Maßnahmen jetzt!

Fridays for Future demonstriert europaweit gegen russisches Gas. ©APA/HANS PUNZ

Wien. Fridays For Future Proteste vor den zuständigen Ministerien am 29.04.2022

Angesichts der dramatischen Lage in der Ukraine und der eskalierenden Klimakrise darf die schwarz-grüne Regierung keine Zeit mehr verlieren und muss endgültig den Ausstieg aus Öl und Gas vorantreiben. Statt weiterhin durch fossile Energieimporte Putins Kriegskasse zu füllen, muss die Energiewende mit aller Kraft beschleunigt werden, fordern zahlreiche Expert*innen und Entscheidungsträger*innen in der gesamten Europäischen Union. Österreich braucht jetzt rasche Maßnahmen und starke Gesetze. Wir fordern, dass im Minister*innenrat am nächsten Mittwoch ein Energie- und Klimapaket vorgelegt wird, das folgende Punkte enthält:

  • Embargo für den Frieden! - Ein klares Bekenntnis zum Europäischen Öl- und Gasembargo gegen Russland,
  • Klimaschutz rechtlich verankern - Ein wirksames Klimaschutzgesetz mit Klimaneutralität in Verfassungsrang,
  • Raus aus Gas! - Ein wirksames Gesetz für den raschen Ausstieg aus Gasheizungen.

Die Verhandlungen zum Klimaschutzgesetz und zum Erneuerbaren-Wärme-Gesetz dauern schon lange an, beide Gesetzesvorschläge können aber unseren Informationen zufolge innerhalb einer Woche vorgelegt werden. Der in den Medien präsentierte Entwurf zum Erneuerbaren-Wärme-Gesetz benötigt noch detailliertere Regelungen zum Ausstieg aus Gasheizungen. Außerdem ist unfassbar, dass die ÖVP die unbedingt notwendige Verankerung von Klimaschutz im Verfassungsrang blockiert und die Grünen das weiterhin dulden. Aufgrund der Dringlichkeit der Klimakrise und des Kriegs in der Ukraine, darf die Bundesregierung den Beschluss beider Gesetzesvorhaben nicht länger verzögern.

Die Bundesregierung versagt darin, auf die akute Notsituation in der Ukraine zu reagieren und entsprechend zu handeln. Ein radikaler Ausstieg aus fossiler Energie und eine beschleunigte Energiewende sind das Gebot der Stunde. Daher werden wir am kommenden Freitag, 29.4., lautstark vor den zuständigen Ministerien eine klimapolitische Kehrtwende einfordern, um fossiler Energie endgültig und langfristig den Rücken zu kehren.

Quelle: JW / FFF

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Konkrete Maßnahmen gegen Ressourcenverschwendung

27. 11. 2022 | Politik

Konkrete Maßnahmen gegen Ressourcenverschwendung

Landesrat Stefan Kaineder und Bundesministerin Leonore Gewessler im Gespräch mit Mitarbeitern des Vereins zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung

Dokumentationsstelle - Theokratie und zwölferschiitischer Islamismus

24. 11. 2022 | Politik

Dokumentationsstelle - Theokratie und zwölferschiitischer Islamismus

Der aktuelle Grundlagenbericht beschäftigt sich mit der Entwicklung und Ideologie einer islamistischen Strömung innerhalb der zweitgrößten Konfession im Is...

Start der Weltklimakonferenz COP27 - Wo bleibt der österreichische Kanzler?

06. 11. 2022 | Fridays for Future

Start der Weltklimakonferenz COP27 - Wo bleibt der österreichische Kanzler?

Wien -  Am 6. November startet die 27. Weltklimakonferenz (COP27) in Ägypten. Staatsoberhäupter aus der ganzen Welt versammeln sich, um über Klimagere...

(c) Katie-Aileen Dempsey

03. 11. 2022 | Fridays for Future

EVN-Blockade stoppen – Raus aus Gas: Wir können uns (grünes) Gas nicht leisten!

St. Pölten, am 03.11.2022: Heute versammelten sich Fridays For Future Aktivist:innen vor einem EVN Gebäude mit klaren Botschaften: die EVN braucht einen Pl...

Das Klimaticket OÖ, der ausbleibende Lenkungseffekt und die Klimaziele

02. 11. 2022 | Politik

Das Klimaticket OÖ, der ausbleibende Lenkungseffekt und die Klimaziele

OÖ. Infrastruktur-Landesrat Günter Steinkellner kritisierte anlässlich 1 Jahr Klimaticket den ausbleibenden Lenkungseffekt des Klimatickets, das es nicht g...