Auf „grüner Spur“ in die Gmundner Innenstadt

Auf „grüner Spur“ in die Gmundner Innenstadt

Peter Slattenschek, Günter Neumann - GF Stern Hafferl Verkehr, Stefan Krapf - BGM Gmunden, LR für Infrastruktur & Mobilität Günther Steinkellner, Fritz Steindl Bürgermeister Gschwandt, CEO Stern Gruppe - Karl Neumann, Ingo Dörflinger - Bürgermeister Kirchham und Johann Mitterlehner - Bürgermeister Vorchdorf

Von vielen gewünscht - nun ist es soweit! Mit der Eröffnung der neuen modernen Park-and-Ride-Anlage der Traunseetram am Bahnhof Engelhof wird den Fahrgästen ein angenehmer und reibungsloser Umstieg auf den öffentlichen Verkehr möglich gemacht. Mit der für Bahnkunden kostenlosen Nutzung der neuen P+R-Anlage erreichen Sie nun bequem, stressfrei und ohne Parkplatzsorgen ihre Ziele in der Gmundner Innenstadt und entlang der Strecke der Traunseetram. 

Am Donnerstag, dem 15. Dezember 2022 wurde die neue P+R-Anlage Engelhof gemeinsam mit  LR Mag. Günther Steinkellner, Bürgermeister Mag. Stefan Krapf, den Bürgermeistern der Gemeinden entlang der Traunseetram, sowie vielen weiteren Gästen aus Politik, Tourismus und Wirtschaft feierlich eröffnet. 

Die Anlage bietet auf einer Gesamtfläche von ca. 4.000m2 insgesamt 73 PKW-Stellplätze, davon 2 Stellplätze für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung, einen überdachten Abstellplatz für 18 Fahrräder und für 8 einspurige Fahrzeuge, eine Bushaltestelle sowie vier Ladestationen für Elektrofahrzeuge (vorbereitet für weitere 8 PKW´s).  

Bei der Ausführung und dem Bau wurde speziell auf eine umweltfreundliche, möglichst “naturnahe” Gestaltung mit Rasen, Sträuchern und Bäumen Wert gelegt. Hierzu wurden 950m2 Rasengittersteine, ca. 660 lfm Leistensteine verlegt und Grünflächen im Ausmaß von ca. 1.000m² errichtet. Die Bepflanzung erfolgt jahreszeitlich bedingt im kommenden Frühling. Mit der bereits beim Bau der Bahnhofshalle errichteten Photovoltaikanlage, deren Energie neben der Einspeisung in die Oberleitung auch zur Anspeisung der Bahnhofshalle dient, werden auch die E-Ladestationen auf der P+R-Anlage gespeist. Die Markierungen und Beschilderungen auf und zur Anlage werden mit den weiteren Restarbeiten im Frühjahr 2023 fertiggestellt. 

„Mit dem Auto bis zum nächstgelegenen Bahnhof fahren, parken und dann weiter mit dem öffentlichen Verkehr zum Zielort. Bereits jetzt ist dieses Konzept für viele Menschen in Oberösterreich ein Teil der Tagesroutine. Zu der Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs gehört auch die Bereitstellung einer tadellosen Infrastruktur, durch welche verschiedene Mobilitätsarten einfach und nahtlos miteinander kombiniert werden können. Deshalb wollen wir die multimodale Infrastruktur in unserem Land kontinuierlich ausbauen. Besonders die ländlichen Regionen werden dadurch gestärkt. Mit dem Ausbau der P+R-Anlage Engelhof setzen wir einen weiteren Mosaikstein, welcher diese Bestrebungen mit Leben erfüllt“, betont Landesrat Günther Steinkellner abschließend.  

„Als Bürgermeister freue ich mich über die Eröffnung der P+R-Anlage Bahnhof Engelhof. Sie lädt ein unkompliziert, umweltfreundlich, stressfrei in die Innenstadt bzw. in die Nachbargemeinden zu pendeln. Diese Einrichtung wird sicherlich zu einer innerstädtischen Verbesserung der Verkehrs- und Parkplatzproblematik in unserer Stadt beitragen“, so Bürgermeister Stefan Krapf (Gmunden). 

„Egal ob für die täglichen Wege in die Arbeit oder in der Freizeit – immer mehr Menschen nutzen die Traunseetram und sind damit klimaschonend und staufrei unterwegs. Mit der Eröffnung der neuen P+R-Anlage am Bahnhof Engelhof erfährt das ohnehin schon sehr gute Mobilitätsangebot in der Region eine weitere Aufwertung, die noch mehr Menschen zum Umstieg auf die Traunseetram überzeugen wird“, freut sich Geschäftsführer der OÖVerkehrsverbund Gesellschaft Herbert Kubasta. 

„Es freut uns sehr, dass mit der Eröffnung der neuen P+R-Anlage unseren Fahrgästen und insbesondere unseren zukünftigen Fahrgästen die Möglichkeit geboten wird, auf die Traunseetram umzusteigen und somit einfach und bequem die Innenstadt zu erreichen. Dies wird ein wichtiger Beitrag zur Entlastung des Individualverkehrs sein”, so Günter Neumann, Geschäftsführer von Stern & Hafferl Verkehr.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: © Land OÖ/Daniel Kauder

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Sonnenstrom-Ausbauboom in OÖ - bereits mehr als 75.000 PV-Anlagen errichtet

26. 01. 2023 | Wirtschaft

Sonnenstrom-Ausbauboom in OÖ - bereits mehr als 75.000 PV-Anlagen errichtet

Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner bei Oberösterreichs größter PV-Freiflächenanlage, die die Lenzing AG auf einer ehemaligen Deponie erri...

Ideen für den NÖ Umweltschutz gesucht

25. 01. 2023 | Wirtschaft

Ideen für den NÖ Umweltschutz gesucht

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und LAbg. Anton Kasser freuen sich auf viele Ideen

Mündungsbereich der Ybbs erfolgreich renaturiert

16. 01. 2023 | Wirtschaft

Mündungsbereich der Ybbs erfolgreich renaturiert

V.l.n.r.: Georg Strasser, Stephan Pernkopf, Ulrike Schachner, Karl Gravogl, Norbert Totschnig, Jürgen Eberstaller

Das Donau-Jahr 2022 im Rückblick - Ökologie, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit sind kein Widerspruch

30. 12. 2022 | Wirtschaft

Das Donau-Jahr 2022 im Rückblick - Ökologie, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit sind kein Widerspruch

Neuer Lebensraum in der Wachau. Nebenarme werden laufend revitalisiert

Ennshafen treibt mit EU-Programm Digitalisierung und Nachhaltigkeit voran

29. 12. 2022 | Wirtschaft

Ennshafen treibt mit EU-Programm Digitalisierung und Nachhaltigkeit voran

v.l.: OÖ. Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, stv. Ecoplus-Aufsichtsratsvorsitzende LAbg. Michaela Hinterholzer und NÖ. Wirtschafts-Landesrat Jochen D...