Advent, Advent, die Erde brennt

"1,5° FFF" lieft als Laufschrift über die AEC-Fassade

Linz. Am Freitag, den 16.12.2022, fand um 17.00 Uhr beim Ars Electronica Center eine Mahnwache von Fridays For Future Linz statt.

Nach der COP 27 in Ägypten wollen die Staaten der Welt weiterhin am 1,5 Grad - Ziel festhalten und anlässlich des 7. Jahrestages des Pariser Klimaabkommens am 12. Dezember soll darauf aufmerksam gemacht werden, wie dringlich konkrete Umsetzungen bezüglich einer Klima- und Energiewende sind.

“Der Politik scheint nicht bewusst zu sein, was es bereits bedeutet, in einer 1,5 Grad wärmeren Welt zu leben. Die Auswirkungen der Klimakrise sind schon jetzt fatal, doch wenn an dem momentanen Kurs festgehalten wird, werden wir nicht nur die Ziele zum Erhalt der menschlichen Lebensgrundlagen verfehlen, sondern zugleich mit Vollgas die größte Katastrophe der Menschheit ansteuern”, so Franziska Brandner, Aktivistin bei Fridays For Future Linz.

Nach wie vor fehlt in Oberösterreich eine klare Strategie und ein konkreter Plan, um die Klimaziele zu erreichen. Das betrifft einerseits die Erreichung der Klimaneutralität bis 2040, andererseits die verpflichtenden Emissionseinsparungen im Rahmen des EU-Green-Deals bis 2030. Letztere erfordern – bei linearer Betrachtung – eine jährliche Reduktion von 7% der CO2-Emissionen (bzw. deren Äquivalente) bis 2030, um bis dahin die Richtlinien von 50% zu erreichen.(1)

Angesichts der Tatsache, dass Österreich bis 2025 (2) bereits sein zur Verfügung stehendes Treibhausgas-Budget aufgebracht hat und nach wie vor eine deutliche Trendwende NICHT erkenntlich ist, ist verständlich, wieso die junge Generation mehr als beängstigt ist. 

Wir wollen keine netten Worte mehr hören, wir wollen, dass alle, vor allem in der oberösterreichischen Politik, jetzt ihre Ärmel hochkrempeln und beginnen, die Klimakrise auch als Krise anzuerkennen und ementsprechend zu handeln”, so Elisabeth Steiner von Fridays For Future Linz abschließend.
Die Aktion verlief friedlich und ohne Zwischenfälle

(1) https://commission.europa.eu/strategy-and-policy/priorities-2019-2024/european-green-deal/delivering-european-green-deal_de
(2) https://klimadashboard.at/treibhausgasbudget

Quelle, Fotocredit: JW / FFF Linz

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

NÖ: knapp 90 Orte für gescheiten Klimaschutz

23. 01. 2023 | Fridays for Future

NÖ: knapp 90 Orte für gescheiten Klimaschutz

Niederösterreich - Fridays For Future organisiert mit 89 teilnehmenden Orten und knapp 1.000 Teilnehmer*innen die bisher größte dezentrale Klima-Aktion in ...

Start der Weltklimakonferenz COP27 - Wo bleibt der österreichische Kanzler?

06. 11. 2022 | Fridays for Future

Start der Weltklimakonferenz COP27 - Wo bleibt der österreichische Kanzler?

Wien -  Am 6. November startet die 27. Weltklimakonferenz (COP27) in Ägypten. Staatsoberhäupter aus der ganzen Welt versammeln sich, um über Klimagere...

(c) Katie-Aileen Dempsey

03. 11. 2022 | Fridays for Future

EVN-Blockade stoppen – Raus aus Gas: Wir können uns (grünes) Gas nicht leisten!

St. Pölten, am 03.11.2022: Heute versammelten sich Fridays For Future Aktivist:innen vor einem EVN Gebäude mit klaren Botschaften: die EVN braucht einen Pl...

“Lives over Fossils”: Klima-Demonstrationen von Wien bis Warschau fordern Ende des fossilen Systems

28. 10. 2022 | Fridays for Future

“Lives over Fossils”: Klima-Demonstrationen von Wien bis Warschau fordern Ende des fossilen Systems

“Raus aus fossiler Energie, rein in leistbares Leben!”, fordert die Klimaschutz-Bewegung Fridays For Future bei ihrer Demonstration am 28.Oktober in Wien. ...

“Demo geh’n statt untergeh’n”: Fridays For Future flutet am 23. September die Straßen

01. 09. 2022 | Fridays for Future

“Demo geh’n statt untergeh’n”: Fridays For Future flutet am 23. September die Straßen

Linz/ Weltweit: Am Freitag den 23.September streikt Fridays For Future global für sofortige lebensrettende Klimaschutzmaßnahmen. In Linz wird um 12 Uhr vor...