Ab 1. April fahren Grundwehr- und Zivildiener mit dem KlimaTicket in ganz Ö gratis

Ab 1. April fahren Grundwehr- und Zivildiener mit dem KlimaTicket in ganz Ö gratis

Damit wird klimafreundliche Mobilität so einfach und bequem wie nie zuvor, Ministerinnen v.l.n.r. Klaudia Tanner, Elisabeth Köstinger und Leonore Gewessler

Ab dem 1. April 2022 können alle Grundwehr- und Zivildiener kostenlos mit dem KlimaTicket in ganz Österreich unterwegs sein, das haben Klimaschutzministerin Leonore Gewessler, Zivildienstministerin Elisabeth Köstinger und Verteidigungsministerin Klaudia Tanner am Dienstag gemeinsam verkündet. Das KlimaTicket gilt für die Dauer des Zivil- und Grundwehrdienstes und in allen öffentlichen Verkehrsmitteln im ganzen Land – jedem Bus, jeder Bim und jeder Bahn. Auch Soldat:innen in Ausbildung und Zeitsoldaten können vom KlimaTicket profitieren. Damit wird klimafreundliche Mobilität so einfach und bequem wie nie zuvor.

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler dazu: „Mit dem KlimaTicket können die Grundwehr- und Zivildiener alle öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Österreich kostenlos nutzen. Jeder Bus, jede Bim und jede Bahn sind inkludiert, egal ob man für den Grundwehr- und Zivildienst oder in der Freizeit unterwegs ist. Damit machen wir klimafreundliche Mobilität so einfach wie nie zuvor und sagen gleichzeitig Danke an die vielen jungen Menschen, die eine wertvolle Stütze für unsere Gesellschaft sind.“

Zivildienstministerin Elisabeth Köstinger dazu: „Bisher gab es für Zivildiener nur die ‚ÖBB Card Zivildienst‘ und etwa für Regionalbusse einen Fahrtkostenersatz. Dass unsere Zivildiener auch das neue KlimaTicket für ganz Österreich nützen können, war mir daher ein großes Anliegen. Denn sie leisten 365 Tage im Jahr einen wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft. Mit dem KlimaTicket können unsere Zivildiener neun Monate lang mit allen teilnehmenden öffentlichen Verkehrsmitteln in ganz Österreich fahren. Damit ist uns ein großer Schritt gelungen, um den Zivildienst zu attraktivieren und wir leisten auch einen Beitrag für mehr Klimaschutz.“

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner sagt: „Die Einführung des KlimaTickets ist eine der Maßnahmen des Bundesheeres, um den Grundwehrdienst noch attraktiver zu machen und soll auch als Dank an die jungen Soldaten für ihren wertvollen Einsatz verstanden werden. Der wichtige Beitrag unserer Grundwehrdiener zur Erfüllung der Aufgaben des Bundesheeres wurde in diesen herausfordernden Zeiten besonders deutlich. Mit dem KlimaTicket schaffen wir aber auch mehr Sicherheit für unsere Soldaten – der Weg in die Kaserne oder nach dem Dienst wieder nach Hause, ist mit der Bahn einfach deutlich sicherer.“

Insgesamt können bis zu 30.000 Grundwehrdiener, Zivildiener, Soldat:innen in Ausbildung und Zeitsoldaten pro Jahr vom KlimaTicket profitieren. Bisher konnte nur eine Freifahrt vom Wohn- zum Dienstort oder eine ÖBB ÖsterreichCard beantragt werden, mit dem KlimaTicket sind nun alle öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Österreich inkludiert. Ausgestellt wird das Klimaticket ab sofort an allen Servicestellen der KlimaTicket Vertriebspartner, dazu zählen etwa die Schalter der ÖBB, der Westbahn und der teilnehmenden Verkehrsverbünde.

Quelle: BM für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie Theresa Gral, MA Pressesprecherin der Bundesministerin; Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus Vincenz Kriegs-Au Pressesprecher der Bundesministerin; Bundesministerium für Landesverteidigung Presseabteilung  //  Fotocredit: BKA/Christopher Dunker

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Bodenbündnis wächst weiter – Bad Goisern ist 80. Bodenbündnis-Gemeinde in OÖ

22. 05. 2022 | Panorama

Bodenbündnis wächst weiter – Bad Goisern ist 80. Bodenbündnis-Gemeinde in OÖ

Peter Hallada (Bauhof), Gerlinde Larndorfer (Klimabündnis OÖ), Rainer Feichtinger (Obst- und Gartenbauverein), Landesrat Stefan Kaineder, Bürgermeister Leo...

Weltbienentag 2022 - Mit gesundem Boden den Bienen unter die Flügel greifen

20. 05. 2022 | Panorama

Weltbienentag 2022 - Mit gesundem Boden den Bienen unter die Flügel greifen

Umwelt- und Klima-Landesrat Stefan Kaineder fordert zum Weltbienentag ambitionierten Bodenschutz zum Schutz der heimischen Insekten

Wenn die Natur zum Klassenzimmer wird

15. 05. 2022 | Politik

Wenn die Natur zum Klassenzimmer wird

Landeshauptmann-Stv.in Mag.aChristine Haberlander und Landeshauptmann-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner

Österreich finalisiert die zwei wichtigsten Pläne für unsere nachhaltige Wasserzukunft in Europa

09. 05. 2022 | Politik

Österreich finalisiert die zwei wichtigsten Pläne für unsere nachhaltige Wasserzukunft in Europa

 Bundesministerin Elisabeth Köstinger - 3. Nationaler Gewässerbewirtschaftungsplan (NGP) und 2. Hochwasserrisikomanagementplan (HWRMP) wurden fertigge...

Investition in Digitalisierung ist Investition in Europas Zukunft

27. 04. 2022 | Wirtschaft

Investition in Digitalisierung ist Investition in Europas Zukunft

Besuch von EU-Botschafter Martin Selmayr und Generaldirektor Mario Nava (Europäische Kommission) anlässlich der EU-finanzierten Laptops / NextGenEU